Aktiv leben
im Alter!

Die Angebote des Seniorenforums der Gemeindediakonie Hiltrup e. V. fördern die Gemeinschaft von älteren Menschen in Hiltrup und Amelsbüren.

Aktuelles:

Gesprächskreis Hiltrup

Donnerstag 12. September und Donnerstag 10. Oktober 2019

..und wir dürfen weiterleben..

„Verwitwet“ zu sein ist ein Zustand, in den wir oft unerwartet, auf jeden Fall unerwünscht hineinfallen.

- Was das bedeutet, soll in dem Gesprächskreis nachgegangen werden.

  • Nach Trauer und Rückschau das Alleinsein annehmen und gestalten
  • Nach Jahren des Teilens freudige und leidvolle Erfahrungen mit sich allein verarbeiten
  • Ungeahnten Herausforderungen begegnen und neue Aufgaben übernehmen
  • Nicht gekannte Fähigkeiten entwickeln
  • Eigenen Wünschen und Bedürfnissen auf die Spur kommen
  • Zeit für sich neu und kreativ gestalten

Zeit: 19.00 Uhr
Ort: Evangelisches Gemeindezentrum, Hülsebrockstraße 16, 48165 Münster-Hiltrup

Leitung: Gisela B. Kubina, Kommunikationstrainerin, Mediatorin, seit 4 Jahren verwitwet
Die Teilnahme ist kostenlos!

Weitere Informationen:
 Gisela Riedel, Seniorenforum der Gemeindediakonie, Tel. 02501 - 16 69 7

Mauer dunkel und hell

Freitag 13. September 2019

Die Mauer des Schweigens durchbrechen

Wie Kriegserinnerungen im Alter nachwirken - Ein Nachmittag der Hoffnung macht

Jochen König stellt die Autorin Mechthild Borrmann vor. Er gehört zur Redaktion der „Krimi-Couch“, eines der größten, unabhängigen Online-Magazine zum Thema Kriminalromane im deutschen Sprachraum.
Mechtild Borrmann, Jahrgang 1960, liest aus ihrem Buch „Trümmerkind“. In dem Buch wird deutlich, was die Kriegsgeneration erlebt hat und es wird nachvollziehbar, dass sich diese Erlebnisse bei den Betroffenen als Trauma verfestigt haben. Die Autorin lebt als freie Schriftstellerin in Bielefeld. In der Kaffeepause wird sie ihre Bücher signieren.
Gabi Wisseling referiert anschließend zum Thema Traumabewältigung und Traumata im Alter. Sie zeigt auf, welche Auswirkungen das für die Betroffenen und deren Angehörige hat und welche Mechanismen dabei zum Tragen kommen. Die Traumaexpertin ist Krankenschwester und Trainerin für Integrative Validation.

Zeit: 14.30 bis 18.30 Uhr
Ort: Ev. Gemeindezentrum Hülsebrockstraße 16, 48165 Münster-Hiltrup

Moderation: Gisela Riedel, Seniorenforum und Theresia Nimpsch, Diakoniestation Münster
Aktionstag 2019: Eine gemeinsame Veranstaltung der Gemeindediakonie Hiltrup e.V. und der Diakonie Münster

Zum Thema des diesjährigen Aktionstages gibt es einen Büchertisch der Wolbecker Buchhandlung „Buchfink“
Den Abschluss gestaltet frauenbewegt und swingend der Frauenchor „Swinging Voices of Bad Girls“
Der Eintritt ist frei. Um eine Spende wird gebeten.

Angebote:

Das Seniorenforum umfasst ein breites Angebotsspektrum.
Die Angebote in der Übersicht.

Beratung

Die Haupt- und Ehrenamtlichen im Seniorenforum beraten rund um das Thema „Älter werden in Hiltrup“. Bei Fragen zur häuslichen Pflege gibt es eine Kooperation mit der Diakoniestation Münster.

Mehr zur Beratung …

Begleitung

Begegnung

Im Seniorenforum gibt es verschiedene Angebote der Begegnung und zur Freizeitgestaltung. Beliebt sind auch Exkursionen in die nähere und weitere Umgebung. Hinweise dazu unter Aktuelles.

Mehr zur Begegnung …

Bildung

Durch die Initiative „Wir um 60“ gibt es im Seniorenforum ein vielseitiges Angebot an Kursen. Es besteht die Möglichkeit etwas Neues zu lernen und an vorhandenen Fähigkeiten und Interessen anzuknüpfen.

Mehr zur Bildung …

Bewegung

Beim Seniorentanz, auf den Radtouren im Münsterland und in der Betreuungsgruppe für Menschen mit Demenz hat die Bewegung einen hohen Stellenwert.

Mehr zur Bewegung …

Beteiligung

Das Seniorenforum lebt von der Beteiligung vieler. Es bietet die Möglichkeit, im Team zu arbeiten und die Lebensbedingungen im Stadtteil aktiv zu gestalten. Ihr Engagement kann das Älter werden im Stadtteil bereichern.

Mehr zur Beteiligung …

Projekte

LWL Halle

KOMM MIT

Informationen über das Projekt zur Kulturbegleitung für Senioren in Hiltrup und Amelsbüren

Die Kulturbegleitung wirbt mit dem Slogan KOMM MIT. Ehrenamtliche bieten Senioren an, sie zu Kulturveranstaltungen ihrer Wahl zu begleiten. KOMM MIT steht für Gemeinsam statt Einsam.

Mehr zu den dem Projekt:

Projekte im Seniorenforum

Projekte im Seniorenforum verdienen Beachtung und Aufmerksamkeit. Aktuell ist die Gemeindediakonie an zwei Projekten beteiligt. Dies sind die Kulturbegleitung in Hiltrup und Amelsbüren und die Beteiligung an der Quartiersentwicklung für Senioren in Hiltrup-Ost.

Mehr zu Projekte ...